PDA

: Messer


: , ,
, , , ✅
girl
05-11-2002, 17:45
, "Messer" , y . .

[COLOR=blue]Durch dick und dunn.

Wehen Liebeswinde flau
kusst Mann auch die fette Frau
die Seele tief im Wasser liegt
auch Frau nimmt alles was sie kriegt

Du bist jung
und ich bin nett
ich hab ein weiches Doppelbett
jedes Schiff braucht einen Hafen
warum willst du nicht an mir schlafen

Ich bin nicht jung
du bist nicht nett
ich bin hasslich du bist fett
doch im Sturm ist jeder Hafen gut
und morgen bist du ausgeruht

Gromutter

Ich lieg bei dir auf einem Bein
im bettgestellten Totenschrein
ewig kommst du nicht zur Ruh
ich sehe dir beim Sterben zu
doch schttelt mich die Langeweil
ich fessel dich mit Wscheseil
bis in den Tod soll ich dich lieben
mu erst das Fett nach oben schieben
dann leg ich mich auf deine Haut
ich bin im Takt das bett ruft laut
bald stopfe ich das Schogedicht
mit einer Handvoll Falten dicht
Stei und Rcken reiben wund
und etwas dllt dir aus dem Mund
ewig kommst du nicht zur Ruh
ich nh dir Mund und Augen zu
die Nase die vom Atmen trocken
schliet eine Klammer fr die Socken
du hast gar nichts zu vererben
da sollst du etwas schneller sterben
dein Herz schlgt schwach
mein Herz schlgt laut
das Leben springt dir von der Haut
so will ich bis zum Leichenstein
dein lieber braver Enkel sein

Fausthaus

Jede Nacht zur selben Stund
streift ein Knabe meinen Traum
hlt mir sein Pferdchen vor den Mund
ich fhr es liebevoll am Zaum

Da Tier gar prchtig im Geblt
ist seinem Herren gleich von Adel
hat Stamm im edelsten Gestt
ja die Dressur frisst jeden Tadel

Der Jngling wirft mein Lob aufs Bett
schmt leise Missgunst in die Ecken
wirft seine Sterne aus dem Etikett
und schlgt sie in den schnen Schecken

Das Pferdlein bumt sich vor mir auf
der Jngling will sich weiter schmen
Maulschaum tropft vom Vorderlauf
ich sitze auf un kann es zhmen

In seinen Flanken schlft der Mrz
und seine Mhne lockt verwirrt
zeigt mir den Platz in meinem Herz
an den sich keine Frau verirrt